1 – S-Bahn bauen

 Wer  hat Lust mit uns Berliner S-Bahnen zu bauen- oder wo können wir mitbauen ?

Wir wollen Bauen:  1 Triebwagen und ein   Steuerwagen aus dem 3D Drucker

                                        1 Triebwagen und ein Steuerwagen aus Holz mit Hilfe der  CNC Fräse

                                        1 Triebwagen und ein Beiwagen aus Zinkblech mit Hilfe der CNC Fräse

                                        1 Triebwagen und ein Steuerwagen aus Zinkblech mit Hilfe des

                                            Handnibblers

und andere Wagen für die die mitbauen. Oder wenn 2 linke Hände ???, 

vielleicht auch etwas tauschen  gegen Material, Fräser, Farben.

Damit niemand den Mut verliert zeigen wir auch unsere Rückschläge, Misslungenes und Unvollständiges.  Andere Seiten sind da anders. Kein Meister ist vom Himmel gefallen.

Zuvor ein paar Fotos zur Einstimmung, bis es mit dem Baubericht  losgeht.

1 3

IMG_20160415_094838 IMG_20160415_094845

IMG_20160625_080851   IMG_20160415_094855

IMG_20160421_113705 IMG_20160501_173631

IMG_20160609_133953   s-bahn-flur1

Was ist  neu auf dieser Seite? Erstmal eine Veränderung !!!  Ab hier gibt es ab jetzt das Neueste fast zuerst zu sehen. Es geht ja betulich immer weiter. Nur das Runterscrollen bis das Neue kommt dauert ja schon ein bisschen.

Hier die Blechvorlage für die Fräse.

Immer noch Handnippler.

Nun gehts mal weiter in Blech. Mit dem Handnippler ist es auch nicht so einfach. Als nächstes wird gefräst. Den Unterschied stellen wir dann vor.

Stellprobe. Aber irgendwie beschleicht uns das Gefühl das eine Kleinigkeit im Fensterbereich nicht stimmt.

wp_20170302_12_45_16_pro

Es geht weiter an mit der “ Holz S-Bahn. Die starke „Faltung“ vorne wird noch abgestellt.

wp_20170302_12_45_33_pro

Wer schon mal auf dieser Seite ganz unten war weiß, das es endete mit der Gestaltung der Fahrerkabine. Jetzt sind wir nochmal vorne außen.Danach gehts innen weiter.

Hier zur Ansicht die Arbeit mit dem rechteck Handnippler.

Hier ist noch alles im Maßstab 1 zu 24. Wird noch gebogen und angepasst.

wp_20170227_12_44_09_pro

Hier das Resultat.Fenster ausgeschnitten mit dem Handnippler. 

wp_20170227_12_33_52_pro

Mit dem Blechlocher, rumms Blech gelocht.

wp_20170227_12_21_49_pro

Folie zum Ausschneiden aufs Blech geklebt.

wp_20170227_12_10_28_pro

 

Die erste Frage wenn man mit seinem Modell irgendwo auftaucht ist “ welcher“ Maßstab?

Hast du LGB oder etwa Spur 2 oder soll  das  Spur 1 sein? Also quälende Fragen.

Fährt deine Bahn in Regelspur auf Schmalspurgleisen? Geht vom „bösen“ Blick bis zum schmunzeln.

Was ist nun der Kompromiss für die Gartenbahn?  eins zu siebenundzwanzig , 1/27 ?

soll der Kompromiss sein. Auch wegen den kleinen Radien. Nicht jeder hat viel Platz oder auch den finanziellen Hintergrund große Radien zu verwirklichen. Deshalb basteln wir ja selber.

Also bauen wir zusätzlich eine S-Bahn in 1zu 27, und probierends aus.

Zeichnung nicht so glücklich deshalb hier mal die groben Maße.

Maße: Wagenkasten  110x110x635, Fenster 30×45, Tuer 45×75, Abstand Fenster Fenster 10mm,

Abstand Fenster Tuer 25mm, Tuer hinten Ende Wagenkasten 30mm, 

 Nun soll aus S-Bahnteilen auch eine U-Bahn gebaut worden sein. E-3, fuhr auf der jetzigen U5 in Berlin. Bedeutet eine S-Bahn und eine U-Bahn sahen von vorne gleich aus. Interessant.

Gibt also demnächst auch eine U-Bahn Seite.

wp_20170219_15_36_05_pro

wp_20170219_15_36_11_pro

wp_20170219_15_34_34_pro

Zum zigsten male haben wir die Front der S-Bahn überarbeitet.

Hier noch die alte Ansicht von der Bahn mit 3D Druckerhilfe,stehend auf einem Stück ( Landschaft ).

wp_20170206_12_30_54_pro

 

 

 

 

 

 

Nun gehts los.Jetzt die neue Front. Noch ein bisschen unsauber. Es geht aber um die Proportionen.wp_20170207_14_53_08_pro

 

 

 In Kürze übertragen wir die Vorlage aufs Zinkblech und dann werden mit dem Handnibbler die Fenster ausgespart. Danach vorgestreichen und lackieren. ( akribisch) Mal sehen wie es dann aussieht. Wir lassen teilhaben. Auch bei den Zurüstteilen.

Die Blechbahnen erhalten zuerst diese Veränderung. Die alte erste S-Bahn bestimmt auch.

Also Fortsetzung folgt oben!:

Es soll ein Viertelzug aus Holz entstehen.

Aus Holz Bauen ist auch interessant. Dauert aber fast genau so lange wie aus Zinkblech.

Nur wir können noch kein Zinkblech 0,75 mm fräsen.

Aber wir wollen aus Blech , Kunststoff und Holz bauen.

IMG_20160722_141133

Es fräst. Und ein paar G Code Befehle können wir jetzt auch.

IMG_20160722_181022                                         IMG_20160722_181006

Beim Foto oben sind die Seitenteile aus Einzelteilen zusammengesetzt. Das erfordert viel Mühe es genau hinzubekommen. Abstand der Türen und vor allem die Deckungsgleichheit mit den Türen auf der gegenüber liegenden Seite. Unten Rechts besteht das Seitenteil aus einem Stück und es ist leichter  passgenau anzusetzen. Das Kopfteil wurde noch einmal überarbeitet und sieht jetzt aus wie S-Bahn. Wird noch von hinten 2 mal eingefräst, so daß es die nötige Schräge erhalten kann.

IMG_20160729_172603            IMG_20160726_115429

IMG_20160729_163706   IMG_20160726_183046

Jo, nun sind wir ein kleines Stück weiter. Es soll der Innenausbau vorangetrieben werden.

Zuerst wollten wir die Windabweiser total mit der Fräse herstellen. aber es hat sich rausgestellt, das es mit den Kreisen und Kurven eingeben noch nicht klappt.

Daher mit Sandpapier nachgeholfen und es geht auch, und macht nicht viel Aufwand.

IMG_20160812_132538     IMG_20160812_132507

IMG_20160818_105146

Links und rechts mit normalem Dienstabteil. Links mitte fehlt noch, das Raucherabteil.

Mitte rechts ist es vorhanden .1928 konnte man noch rauchen in der Berliner S-Bahn.

Jetzt brauchts eine Idee wie die Rückwand des Fahrerabteils ausgesehen hat.

Wenn man selber drinnen steht ist es so eng, das vernünftige Fotos Mangelware sind.

Wenn die Fahrereinheit dargestellt worden ist, gehts auch vorne weiter.

wp_20161230_17_44_45_pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Höhe ca 16cm mit Drehgestell. Länge 74 cm

wp_20161230_17_42_46_pro

 

 

 

 

 

wp_20161230_17_42_25_pro

wp_20161230_17_45_12_pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 1.Versuch eine Fahrgastkabine aus Holz für die S-Bahn aus Blech zu bauen ist ein guter Ansatz geworden aber es sind Nacharbeiten erforderlich.

Es erscheint das die Windfänge zu hoch geworden sind.

Nun ist die Testkabine aus einzelnen Stücken zusammengesetzt. Daher ist es nicht schlimm sie nochmals zu demontieren und das richtige Maß zu finden.

img_20160912_155707

img_20160912_155716

img_20160912_155737

img_20160912_155752

Bei der S-Bahn aus Holz  scheint es besser geworden zu sein. Die Holzteile sind gegen Witterungseinflüsse behandelt worden, so das sie später auch draussen fahren kann.

img_20160912_160006

img_20160912_160001

img_20160912_155954

Wärend die S-Bahn aus Blech auch echte Türtaschen hat, sind diese bei der S-Bahn aus Holz nur angedeutet. Die Proportionen der Windfänge stimmt aber.

Nun Pinsel und Farbe flottgemacht. Im Dienstabteil stehen schon mal die Bänke auf Probe.

img_20160913_191109   img_20160913_191038

 Farbe Acryl Okker, zum Schluss ein Hauch Acryl Gold aufgetragen mit einem harten struppigen Pinsel. So entsteht eine Struktur auf der ( Holzbank ).

img_20160913_191047   img_20160913_191100

Und hier der Blick ins Abteil. Noch ist alles in der Testphase.

Nach dem Vorstrich jetzt auch mal der farbliche Vorstrich.

img_20160930_145243   img_20160930_145318

img_20160930_145449

Nun gehts los mit dem schleifen.

img_20161014_171152

img_20161014_171123

Vier S-Bahnwaggons haben schon eine gewaltige Länge ca: 2Meter 40

Die nächsten Schritte sind die Herstellung der Fahrerkabine. Fenster und Türen und viele viele Sitze.

Vorratsdatenspeicherung  ( Scherz )

wp_20170102_16_14_04_pro

 

 

 wp_20170102_13_38_52_pro

 

 

 

Am liebsten sind doch die selbstgebauten. Die fahren auf unserer “ Anlage “ immer an der Wand lang, im Flur und im Wohnzimmer.

Da sieht  man es.` Sie muss unbedingt mal wieder zum Lackierer.

Wie immer brauchts erstmal eine Zeichnung. Von Fotos abgeschaut. Richtige S-Bahnfahrer bitte einen Meinung abgeben, besser noch Fotos schicken.

kabine-skizze-kopie

wp_20170106_17_31_42_pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun probieren wir uns mit der Inneneinrichtung. Erstmal hinten die Rückwand vom Fahrer.

Demnächst auch in Farbe

wp_20170106_17_34_19_pro

Von Fotos abgenommen Die leeeren Kästen werden bold bestückt. Der kleinere rechte Kasten beinhaltet dicke große Sicherungen. Der grosse Kasten ?

wp_20170106_17_36_33_pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier jetzt auch die berichtigten Türen. So können die Klinken eingesteckt werden.

arbeitstreffen

arbeitstreffen2

 

 

 

 

Bei einem Topp Kaffee, Arbeitstreffen und Ideen entwickeln. Gehört auch dazu. Wolln wir alle 4 Wochen machen. Wer noch Lust hat sich auszutauschen, einfach anmelden. Treffen dann Montags 14 uhr. Vielleicht auch virituell über Skype. Muss mich nur noch schlau machen wie das mit mehreren geht. Gerne Tipps.

wp_20170202_12_42_40_pro wp_20170202_12_43_46_pro wp_20170202_12_44_25_pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrpult: Nach eintreffen einiger Fotos haben wir das Fahrpult gestaltet.

Bremshebel, Vorwärts-Rückwärts, Knob zur Fahrtauslösung. Tacho als Bandtacho und 2 Schalter für Türen zu .Rechts im Kasten waren ja große Sicherungen. Was war im linken Kasten?

Fortsetzung folgt: Auch Fotos dann mit Farbe