25 – Wir bauen einen VT 643 Dieseltriebwagen

Meine Güte, wir kriegen immer noch nichts fertig weil schon wieder etwas neues dazugekommen ist.

Eigendlich wollten wir nur einem Freund helfen. Aber nun haben wir selbst gefallen daran gefunden. Seht selbst. Der Triebkopf wird noch einige Überraschungen zu bieten haben.

Hier beim Fahrtag der Spaßbahner in Berln. Der Mittelwagen ist gekürzt. So kommt er ohne Überschneidungen durch die Kurven. Zum testen war da R1 bis R3.

 

Mit der Gestaltung des Kopfes sind wir immer noch nicht zufrieden. Trotz verbrühter Finger

machen wir noch mal einen neuen Versuch. Erstmal mit dem VT 643 Lichtenberg von nach Ostkreuz. Nochmal eigene Fotos gemacht. Wichtig herausgefunden das die Seitenscheibe im Führerstand garnicht so lang ist wie immer gedacht.

Jetzt schon mit Führerstand.

Hier jetzt das neuste. 3D Druckteil erstmal wieder beiseite gestellt. Nun Kopf doch aus Forex. Sieht schon mal viel viel besser aus.

Jetzt mal eine Blechform angerissen, wird gespachtelt und könnte als Form fürs Tiefziehen taugen. Wir werden es sehen und auch Zeigen.

 

Hallo man glaubt es nicht. Schon wieder ein paar Stunden weg. Und die Frontscheibe sitzt immer noch nicht wie gewollt. Habs mir ja schon gedacht. Hier mal erste Stellprobe.

Also Kopf wieder ab, so das man alles besser in die Hand nehmen kann.

Schließlich biegt man die Seitenscheibe über 3 Stationen. Und schön heiß ist es an den Fingern.

Irgendetwas hat doch beim huntertmaligem Raufschauen nicht gestimmt. Also was blieb übrig? Wir zum Bahnhof Berlin Lichtenberg und eigene Fotos gemacht. Rein in Photoshop und erstmal gemessen Die Höööööheeeee. Steht ja auf keinem Datenblatt. Also wenn man Montag früh nicht schlafen kann weils schon wieder im Kopf rumort, schnell mal einen neuen VT 643 gebaut. Jetzt stimmts aber.  Man hält ihn in den Händen und er scheint stimmig zu sein.

Also Mittelwagen auch neu bauen.

Wir hatten mal richtig Gas gegeben und am 11.03. konntet ihr dann den Fortschritt sehen auf der Modellbahnbörse in Berlin Marzahn. Zu verkaufen hatten wir da nix, aber es gibt (gab)  tolle Gespräche und auch unsere S Bahnen (alles nicht fertig) laden zum Fachsimpeln ein.

Das Blaue Wunder ET 170 und auch die Leipziger S-Bahn ET 280 zeigen dort dann mal schon mal ihre Umrisse.

So jetzt die Schürze unten in der ersten Form angebracht. Schön noch alles Spachteln.

Hier aber noch die alte Ausführung.

Hallo hier mal beim Spachteln zuschauen. Iss ja eine riesige Sauerei auf dem Tisch mitten im Wohnzimmer, zur besonderen Freude meiner Partnerin.

Jetzt hier die Seitenhöhe eingekürzt

Kopf Neu. Oben weiter ausgeschnitten und die Fensterpartie ist jetzt angepasst. Hätten wir bei dem alten Kopf weggetrixt durch Lackierung. Aber so ist es einfacher.

Hier muss geschnitten werden. Dadurch entsteht auch die Höhe der Zwischendome.

Hier mal wieder Stellprobe. Die neuen Köpfe sind noch im Drucker. Aber abzusehen ist das die Mitteldome vom LCE gekürzt werden müssen.

 

 

Ja auf dem heimischen PC da entwickelt es sich. Erst der Triebwagen und dann auch den Mittelwagen. Wir machen 2 Stck Mittelwagen. Fährt ja als Dreierkombination und auch als Viererkombi.

Stellprobe. Muss ja erst alles angepasst werden.

Wie immer erstmal Zeichnen und Drucken. Zeichnen so 2 Nächte mal wieder um die Ohren geschlagen. Drucken pro Kopf 4einhalb Stunden. Aber erst nach 2 Misserfolgen. Man lernt und lernt lernt.

Advertisements